Das Flamenco-Verzeichnis

Flamenco für Tanzanfänger

Flamenco für Tanzanfänger

Nicht erst seit dem es zahlreiche Tanzshows im Fernsehen gibt, bieten Tanzschulen und andere Einrichtungen auch das Erlernen des Flamenco bei uns an. Durchaus aber sind steigende Anmeldungen an den Kursen zu verzeichnen, seitdem diese Shows ausgestrahlt werden.

Anfänger haben die Möglichkeit den legendären Tanz der Gitanos entweder ganz konventionell in einer Tanz- oder Ballettschule zu erlernen, oder aber auf Workshops, die in vielen Städten, zum Beispiel auch an Volkshochschulen veranstaltet werden. Ebenso gibt es Reisen, die ganz auf das Erlernen des Tanzes ausgerichtet sind und von verschiedenen Veranstaltern nach Andalusien, der Heimat des Flamenco, angeboten werden.
Ebenso sind Schnupperangebote zu finden, wo Tänzer und Tänzerinnen an einem Abend an die Kunst des Flamencotanzens herangeführt werden und beim anschließenden Tanzen die ersten erlernten Schritte erproben können. Für einen Unkostenbeitrag steht allen Interessierten ein solches Angebot, zum Beispiel im Raum Berlin, aber auch in Hamburg und in weiteren Städten zur Verfügung.

Ein Workshop für Anfänger bietet das Erlernen der Grundlagen dieses spanischen Tanzes an einem Wochenende in etwa sechs Stunden an. Es werden Körperhaltung, Arm- und Handbewegungen und die verschiedenen Drehungen vermittelt. Auch die Verbesserung des Rhythmusgefühls gehört mit dazu. Schon nach kurzer Zeit merken die Anfänger, dass Flamenco tanzen viel Spaß machen kann und das Erlernen des Tanzes ein Gefühl von Stolz und Grazie vermittelt. Nach dem Workshop haben die Teilnehmer dann die Möglichkeit, das Erlernte in regelmäßig stattfindenden Kursen zu vertiefen, um ein tieferes Verständnis zu diesem spanischen Volkstanz zu entwickeln. Dazu gehört dann auch die passende Kleidung für die Tänzerinnen und Tänzer, die bis auf wenige Variationen festgelegt ist. Die Tänzerin trägt in der Regel ein mit Rüschen und Volants besetztes Kleid, die Herren tragen dunkle Hosen zu hellen Hemden, die ebenfalls mit Rüschen besetzt sind, eine Bauchbinde und meistens noch ein Bolero dazu.
So gekleidet fühlen sich auch Anfänger schon dem Flamenco verbunden, der seinen eigentlichen Ursprung bei den Zigeunern Andalusiens hat, aber ebenso auch zur Folklore des Landes gehört.

Um Interessierten die Freude an diesem Tanz mit den mitreißenden Rhythmen zu vermitteln, ist gerade bei Anfängerkursen neben dem Erlernen der typischen Bewegungen auch immer der Spaß und das Vermitteln eines Lebensgefühls wichtig. Neben dem Erarbeiten einer Choreografie werden auch Einblicke in die Entstehung des Flamenco gegeben, um damit den musikalischen, sowie tänzerischen Aufbau eines Flamencotanzes für Tanzanfänger verständlich zu machen.