Das Flamenco-Verzeichnis

Flamenco und die Farbe Rot

Flamenco und die Farbe Rot

Flamenco als feuriger spanischer Nationaltanz ist untrennbar mit der Farbe Rot verbunden. Die körpernah geschnittenen Tanzkleider der Tänzerinnen mit den üppigen Volants sind sehr häufig in Ochsenblutrot gehalten. Rot sind auch die Blüten, die einigen der Tänzerinnen als Haarschmuck dienen. Auch die Flamenco-Schuhe der Tänzerinnen sind häufig rot, einige Modelle davon mit weißen Punkten versehen, ein beliebtes Muster in der volkstümlichen Flamenco-Kultur. Selbst der spitzenbesetzte Fächer, der als erotisches Accessoire beim Tanzen zum Einsatz kommt, ist nicht selten in der Farbe des Blutes gehalten. Insgesamt ist auffällig, dass Rot auf der Farbenpalette für den Flamenco neben bunt gemusterten Gewändern klar dominiert.

Wenn Rot beim Flamenco-Outfit zum Einsatz kommt, ist es immer ein sinnlich und ein wenig gefährlich leuchtendes Blutrot. Feuer und Leidenschaft, aber auch Schmerz und Wut, die alle mit dem Flamenco in Verbindung gebracht werden, drücken sich in dieser ausdrucksstarken Farbe aus – schon immer erregte Rot nicht nur in Spanien die Gemüter leidenschaftlicher Menschen. Die Entscheidung für diese Farbe drückt auch die Verbundenheit zur spanischen Geschiche aus als Erinnerung an jene Epoche in einem von Blut geprägten Zeitalter des ausgehenden Mittelalters. Damals begann der Flamenco als ein in Musik und Bewegung ausgedrückter Verzweiflungsschrei von Andalusien aus ganz Spanien zu erobern. Heute ist Rot auch im Flamenco vor allem die Farbe des überschäumenden Temperaments, der mühsam gezügelten Sinnlichkeit und des heißblütigen Begehrens, immer ein wenig von Schmerz und Leiden durchmischt. Eine besonders starke Rot-Variante hat sogar von dem andalusischen Tanz seinen Namen und wird auf der Farbenpalette des Malers als Flamenco-Rot bezeichnet. So hat der Flamenco auch hier seine kulturellen Spuren interlassen.

Alle klassischen Flamenco-Tänzerinnen treten gerne einmal in blutroten Tanzkostümen auf. Vor allem Tänzerinnen aus der Stadt, die ihre Kunst als Teil der spanischen Hochkultur verstehen, bevorzugen rote Flamenco-Kleider. Dabei sind sowohl die Kleider an sich als auch die aufgesetzten Rüschen und Volants in Rot gehalten. Gelegentlich ist der rote Stoff mit schwarzer Spitze abgesetzt. Besonders moderne Varianten des Flamencos, die dem Ausdruckstanz und dem Ballett ähnliche, sehr freie Formen entwickelt haben, greifen gerne auf die emotional starke Ausdruckskraft roter Tanzkleider und -schuhe zurück. Auch in Deutschland aktive Flamenco-Tänzerinnen treten bevorzugt in Kostümen in sinnlich ansprechendem Flamenco-Rot auf. Shops, die sich auf Flamenco-Zubehör spezialisiert haben, bieten rote Flamenco-Tanzkleider in verschiedenen Schnittführungen und Farbvarianten an.